planet e.: Hagel, Fluten, Wirbelwinde - Wetterchaos in Deutschland (2024)

Wetterchaos in Deutschland

Die Parallelität der Ereignisse ist erschreckend: Identische Großwetterlage, Sturzfluten ohne Vorwarnung, auch Todesopfer und Schäden in Milliardenhöhe. Wichtige Zusammenhänge, die die Doku damals erklärte, gelten auch heute noch. Daher wird der Film nochmals ins Programm genommen.

Wochenlang richteten 2016 die beiden Tiefs „Elvira“ und „Friederike“ gewaltige Schäden an. Winzige Bäche wurden plötzlich zu reißenden Strömen. Mehrere Menschen starben, viele verloren ihre Existenz. Fast täglich bildeten sich neue Gewitterfronten, Tornados schlugen Schneisen der Verwüstung, Hagelstürme vernichteten Ernten. Sind die Unwetter unvermeidbare Naturkatastrophen oder Folgen des Klimawandels?

Während Wetter- und Klimaexperten noch immer darüber streiten, welchen Einfluss der Klimawandel auf solche Extremwetterereignisse haben könnte, zieht die Versicherungswirtschaft bereits Bilanz und rechnet mit einer Rekord-Schadenssumme von 1,2 Milliarden Euro alleine für die Schäden der letzten Wochen. In den Zukunftsprognosen der Versicherer ist der Klimawandel längst Realität, der Blick richtet sich bis ins Jahr 2100. „Bei den Stürmen gehen wir davon aus, dass wir eine Zunahme von etwa 50 Prozent sehen werden und die Hochwasserschäden könnten sich gut verdreifachen“, meint Oliver Hauner vom Gesamtverband der Deutschen Versicherer.

Doch hat das extreme Wetter bei uns in den letzten Wochen tatsächlich schon etwas mit den Folgen des Klimawandels zu tun? Immer mehr Fachleute gehen davon aus, dass die Veränderungen im Zusammenhang mit der starken Aufheizung der Arktis in den letzten Jahrzehnten stehen. Der Temperaturunterschied zwischen den Tropen und der Arktis wird immer geringer, dadurch werden auch die Höhenwinde, die sich ganz im Norden bilden und als sogenannte Jetstreams zu uns kommen, immer langsamer. Normalerweise jagen diese Winde in sieben bis zwölf Kilometern mit Geschwindigkeiten von bis zu dreihundert Kilometern über uns hinweg. Sind sie langsamer, kann es zu sich blockierenden Wetterlagen kommen: wochenlang das gleiche Wetter oder – wie jüngst geschehen: wochenlang Unwetter.

Einfluss der Jetstreams auf die Wetterlage

Für Mojib Latif vom Kieler Geomar Institut ist klar, dass der veränderte Jetstream für unser Wetter mit verantwortlich ist. Ein Jetstream ist ein schmales, bandartiges Starkwindfeld in der Tropo- oder Stratosphäre. „Wenn wir einen gut ausgeprägten Jetstream haben, dann rauscht gewissermaßen ein Tief nach dem anderen durch“, meint der Klimaforscher. „Jetzt hatten wir aber tatsächlich eine Situation, dass wir einen schwachen Jetstream hatten und deswegen war diese Wetterlage auch extrem lang anhaltend und konnte dann über viele viele Wochen die sintflutartigen Niederschläge auf uns nieder prasseln lassen.“


Hagelstürme oder Überschwemmungen gab es früher auch schon. Doch die Forschergemeinschaft ist sich mittlerweile weitgehend einig, dass sich unser Wetter verändert hat, dass es immer mehr Extremereignisse gibt und dass einzelne Katastrophen heftiger werden. Aber oft fehlen die Daten, diese Veränderungen auch dem Klimawandel zuzuschreiben. Dafür wären Messreihen über Jahrzehnte nötig und die gibt es bislang meist nicht. Mit den heutigen Prognosemethoden ist es auch nicht möglich, ein Extremwettereignis an einem bestimmten Ort zu einer festen Uhrzeit vorherzusagen. Ein Dilemma, das findet auch Andreas Friedrich vom Deutschen Wetterdienst: „Wir müssen wirklich warten bis die ersten Unwetter sich in der Atmosphäre bilden und dann haben wir Vorwarnzeiten von nur wenigen Minuten bis vielleicht 90 Minuten, wo wir dann eine Unwetterwarnung auf Landkreisebene herausgeben können.“

Was dann genau am Boden passiert, lässt sich auch nicht exakt vorhersagen: Halten die Rückhaltebecken und Dämme? Kann die Kanalisation einer Ortschaft die Wassermassen aufnehmen oder nicht? Das sind Fragen, die auch Meteorologen nicht beantworten können. Unumstritten ist, dass die Bodenversiegelung sowie die industrialisierte Landwirtschaft das Problem Hochwasser noch verstärkt haben. Bei Monokulturen, wie zum Beispiel Maisanbau, ist das Erdreich über viele Monate den Niederschlägen schutzlos ausgeliefert, die Folge sind dann Erosionen, die wiederum Bäche und kleine Flüsse verschlammen lassen. Die treten dann bei Hochwasser schneller über die Ufer.


Es gibt viele Ursachen für die Katastrophen der letzten Wochen. Viele sind menschengemacht, nicht alle dem Klimawandel zuzuschreiben. Auch wenn viele Fragen im Detail noch strittig sind – letztlich stimmen die Wissenschaftler aber überein, dass der Klimawandel unser Wetter in Zukunft mehr und mehr prägen wird. Gewitter, Starkregen, Tornados, sie werden langfristig noch heftiger werden. Mojib Latif malt ein düsteres Szenario: „Bei einem ungebremsten Klimawandel werden wir viel häufiger solche Wetterlagen erleben mit diesen extremen Niederschlägen wie wir sie in den letzten Wochen hatten. Das ist aber nur eine Seite der Medaille. Andererseits werden wir auch mit mehr Dürreperioden zu rechnen haben. Das sind zwei Seiten ein und derselben Medaille und diese Medaille heißt globale Erderwärmung.“


planet e. fragt nach: Wie konnte es zu den Unwettern der vergangenen Wochen kommen? Was sagen Meteorologen, Klimaforscher und Betroffene zu dieser ungewöhnlichen Wetterlage? Und was können wir daraus für die Zukunft lernen?

Team

  • Ein Film von Bernd Reufels
    Kamera: Ralf Gemmecke / Tiemo Fenner
    Schnitt: Miriam Weinandi
    Redaktion: Steffen Bayer
    Leitung der Sendung: Volker Angres

    Newsletter

    • Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter. Dort erfahren Sie wöchentlich die aktuellen Informationen zur Sendung.

      planet e. Newsletter Anmeldung Bildquelle: ZDF

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Mein ZDF - Registrierung

Neues Konto anlegen

Login mit ARD-Konto

Wenn du bereits ein ARD-Konto angelegt hast, kannst du dich damit hier einloggen.

Passwort vergessen?

Hinweis: Bitte trage hier die E-Mail-Adresse ein, mit der du dich für dein ZDF-Konto registriert hast.

Passwort vergessen?

Falls wir die angegebene Email-Adresse kennen, erhältst du in Kürze eine E-Mail von uns mit Infos, wie du dein Passwort zurücksetzen kannst.

Neues Passwort vergeben

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Du kannst jetzt dein neues Passwort festlegen.

Passwort geändert

Dein Passwort wurde erfolgreich geändert. Du kannst dich ab sofort mit dem neuen Passwort anmelden.

Deine Registrierung war erfolgreich

Willkommen bei "Mein ZDF"! Falls wir die angegebene Email-Adresse kennen, erhältst du von uns in Kürze eine E-Mail. Bitte bestätige den Link in dieser E-Mail innerhalb von 24 Stunden, um deine Registrierung abzuschließen.

Registrierung wird geprüft

Wir bitten um einen Moment Geduld, bis die Aktivierung abgeschlossen ist.

Deine Registrierung war erfolgreich

Schön, dass du hier bist. Du kannst nun "Mein ZDF" in vollem Umfang nutzen.

Uups, die Registrierung ist fehlgeschlagen

Die Aktivierung deines Accounts hat leider nicht geklappt. Möglicherweise ist der Aktivierungslink bereits abgelaufen oder es gibt gerade technische Probleme.

Nochmal versuchen

Uups!

Die Anmeldung ist im Moment leider nicht möglich. Bitte versuche es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal.

Mein ZDFtivi - Profil erfolgreich erstellt!

Viel Spaß mit Mein ZDFtivi!

Zu 'Mein ZDFtivi'

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Altersprüfung durchführen?

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Vorsicht

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Hinweis!

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

planet e.: Hagel, Fluten, Wirbelwinde - Wetterchaos in Deutschland (2)

Datenschutzeinstellungen

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

planet e.: Hagel, Fluten, Wirbelwinde - Wetterchaos in Deutschland (3)

Datenschutzeinstellungen

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.

planet e.: Hagel, Fluten, Wirbelwinde - Wetterchaos in Deutschland (2024)
Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Frankie Dare

Last Updated:

Views: 6222

Rating: 4.2 / 5 (73 voted)

Reviews: 88% of readers found this page helpful

Author information

Name: Frankie Dare

Birthday: 2000-01-27

Address: Suite 313 45115 Caridad Freeway, Port Barabaraville, MS 66713

Phone: +3769542039359

Job: Sales Manager

Hobby: Baton twirling, Stand-up comedy, Leather crafting, Rugby, tabletop games, Jigsaw puzzles, Air sports

Introduction: My name is Frankie Dare, I am a funny, beautiful, proud, fair, pleasant, cheerful, enthusiastic person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.